LOTTO- UND RISIKOCLUB

EASY ~ MOVE

back03

§ 4 “Planung eines Spieltermins”

(1) Jeder Spieler muss sich vor Augen halten, dass einem zukünftigen Spieltermin höchste Priorität eingeräumt wird. Unnötiges Herauszögern kostet nur Nerven. Hat man keine Nerven, wird man wahnsinnig und stirbt. Deswegen: Risiko geht vor Beischlaf - um die Wichtigkeit dieses Punktes zu unterstreichen.

(2) Ein Spieltermin gilt als vereinbart, wenn mindestens 5 Spieler verbindlich zugesagt haben.

(3) Absagen einzelner Spieler werden nur bei triftigen Gründen (z.B. parallel, für lau, stattfindendes Besäufnis) akzeptiert. Eine Absage muss spätestens 1 Woche vor dem Termin bei mindestens zwei Mitspielern eingegangen und bestätigt sein. Bei fadenscheinigen Gründen ist ein notariell beglaubigter Zeuge (z.B. Standortpfarrer) zu präsentieren.

(4) Unentschuldigtes Fehlen ist nicht zu entschuldigen. Hier greift, in aller Härte, der Strafenkatalog (siehe § 7).

(5) Wer zweimal in Folge kurzfristig absagt, erklärt sich mit einer vorerst geringfügigen Geldstrafe einverstanden. Bei jeder weiteren (in Folge) kurzfristigen Absage steigt die Geldstrafe überproportional an.

Aktuelles:

In Lenas’ gemütlichem Wintergarten, nach Verzehrung einer Vielzahl bestens gegrillter Fleischprodukte in jeder Art von Form und Farbe, nebst diversen Salaten und Beilagen, kamen wir zu einer recht ausgeglichenen Partie der Marke: Irgendwie laufen die Würfel nicht rund (Zwinker, Smile)...und am Ende siegt der Michel. Hatte jetzt nicht das Zeug für einen Klassiker oder eine Liveübertragung zur besten Sendezeit.

Wenigstens ist keiner Hungrig nach Hause gegangen und die Liste der Kandidaten für den Jahresmeistertitel wächst.

Unsere Link-Empfehlung für diese und nächste Woche:
Hasbro das Spieleimperium und
- fast übersehen, aber doch real. Die Risiko-Gruppe aus Lorsch hat zwar noch eine Webseite, aber sonst hört und liest man nichts aktuelles.
 

Vorschau:

Lenas Vorschlag für den nächsten Termin fiel auf den 19.07.2019.

Keine Ahnung wieviel Zu- und Absagen es schon gab. Ausrichter ist auf jeden Fall der Michel, wenn denn seine Hausparty nicht dazwischen grätscht.

Jetzt die Regel: Wenn nichts anderes vereinbart wird, ist immer 19 Uhr Start.