LOTTO- UND RISIKOCLUB

EASY ~ MOVE

back03

§ 3 “Mitgliedschaft”

(1) Jeder der Neuzugang werden möchte, muss zuerst die Beitrittserklärung (siehe Anlage 1; Anm.d.Red.: Anlage 1 demnächst verfügbar) ausfüllen. Das Ausfüllen berechtigt zu nichts. Der Vorstand muss schließlich darüber abstimmen, ob und wer zum erlauchten Kreis stößt oder ob das Boot schon voll ist.

(2) Bis zu diesem Zeitpunkt haben Neuzugänge dem aktuellen Vorstand untertänigst, auch als Mundschenk, zu dienen. Über die Aufgaben und die weitere Verwendung der Neuzugänge wird der Vorstand des Lotto- und Risikoclubs ”easy~move“ spontan und je nach Sachlage entscheiden. Solange bitten wir um Demut.

(3) Im Anschluss an die Probezeit von zur Zeit sechs Monaten nach Eintritt in den Lotto- und Risikoclub ”easy~move“, entscheidet der Vorstand über Ihre mögliche Zugehörigkeit zu diesem obersten Gremium des Lotto- und Risikoclubs ”easy~move“, um auch Ihnen mehr Mitspracherecht und die Vorzüge dieser, in der Gesellschaft hochgeachteten, Führungsposition einzuräumen.

(4) Keiner kann Präsident werden, weil das nicht vorgesehen ist. Vorstandsvorsitzender ist jeder (automatisch nach Ablauf der Probezeit), aber nur mit dem Willen des aktuellen Vorstandes.

     

Aktuelles:

In Lenas’ gemütlichem Wintergarten, nach Verzehrung einer Vielzahl bestens gegrillter Fleischprodukte in jeder Art von Form und Farbe, nebst diversen Salaten und Beilagen, kamen wir zu einer recht ausgeglichenen Partie der Marke: Irgendwie laufen die Würfel nicht rund (Zwinker, Smile)...und am Ende siegt der Michel. Hatte jetzt nicht das Zeug für einen Klassiker oder eine Liveübertragung zur besten Sendezeit.

Wenigstens ist keiner Hungrig nach Hause gegangen und die Liste der Kandidaten für den Jahresmeistertitel wächst.

Unsere Link-Empfehlung für diese und nächste Woche:
Hasbro das Spieleimperium und
- fast übersehen, aber doch real. Die Risiko-Gruppe aus Lorsch hat zwar noch eine Webseite, aber sonst hört und liest man nichts aktuelles.
 

Vorschau:

Lenas Vorschlag für den nächsten Termin fiel auf den 19.07.2019.

Keine Ahnung wieviel Zu- und Absagen es schon gab. Ausrichter ist auf jeden Fall der Michel, wenn denn seine Hausparty nicht dazwischen grätscht.

Jetzt die Regel: Wenn nichts anderes vereinbart wird, ist immer 19 Uhr Start.